Viele fleißige KSC-Kameraden waren dafür verantwortlich, dass das gesamte obere Stockwerk des neuen Vereinsheimes ausgebaut wurde. Viele Stunden waren dafür nötig und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Neben einem Geschäftszimmer entstand auch ein großer Schulungsraum mit Nebenraum. Auf Grund der gestiegenen Baukosten hat der Ausbau viel Geld verschlungen und für die Einrichtung war kein Geld mehr da. Stefan Mäntele, ehemaliges Vorstandsmitglied, nahm sich der Sache an und startete ein Projekt für die Ausstattung des Schulungsraums, da er nicht wollte, dass man diese neuen und schönen Räumlichkeiten mit alten Möbel ausstattete.

Zur Stärkung des ländlichen Raums gibt es ein Regionalbudget für Kleinprojekte. Hier gibt es eine Förderung von 80 % der Nettokosten. So nahm er mit der Geschäftsstellenleiterin Frau Julia Kiefer in Schiltach Kontakt auf und berichtete von seinem Vorhaben und bekam versichert, dass die Ausstattung des Schulungsraumes förderfähig wäre. Schnell wurden Angebote eingeholt und eingereicht und im Februar diesen Jahres kam der Bewilligungsbescheid, dass die Gesamtkosten von 13.500 Euro mit insgesamt  9.100 Euro von LEADER bezuschusst werden. Ein Sponsor, der das Vorhaben gerne unterstützte, war auch schnell gefunden. So steuerte die Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG 2.000 Euro bei, sodass der SC Kaltbrunn nur noch 2.400 Euro zu tragen hat.

Insgesamt ein tolles Projekt und so konnte der SC Kaltbrunn 10 zusammenklappbare und rollbare Konferenztische, 50 Stühle und 3 Schränke anschaffen. Auch ein Tischkicker und eine Dartscheibe, für das Spiel nach dem Spiel, waren in dem Paket enthalten. Eine rundum gelungene Aktion, bescheinigte der 1. Vorstand, Thomas Hauer bei dem Pressetermin am vergangenen Freitag und bedankte sich beim Projektverantwortlichen Stefan Mäntele für seinen Einsatz und seine Initiative, bei Frau Julia Kiefer für die Unterstützung durch das Regionalbudget und bei Martin Guhl, Teilmarktleiter der Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG, für die großzügige Spende. Julia Kiefer überreichte Projektinitiator Stefan Mäntele die Förderplakette vom Regionalbudget – „der kleinen Schwester des Leader-Fördertopfes“, so Kiefer. „Das Delta von 2.000 Euro verdanken wir der Volksbank Mittlerer Schwarzwald“, erklärte Mäntele, die durch Teilmarktleiter Martin Guhl vertreten war. „Es war für uns gar keine Frage, dieses tragende Projekt im Sinne der Vereinskultur, zu unterstützen. Und wir sind sehr beeindruckt vom damit beendeten Bauvorhaben, bei dem die Vereinsmitglieder so großen Zusammenhalt und Eigeninitiative gezeigt haben“, so Guhl. Der Vorraum hält nun auch einen Tischkicker und eine Dartscheibe für ein geselliges Beisammensein, besonders für die Jugendspieler, bereit. Das konnte nämlich auch noch mitfinanziert werden. Info: Die offizielle Übergabe der ausgestatten Räume soll bei einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 11. September, nach einem Fußballspiel gegen Glatten in Kaltbrunn, erfolgen.

Von links nach rechts: Martin Guhl (Voba Mittlerer Schwarzwald),
Julia Kiefer (LEADER), Stefan Mäntele (Initiator), Thomas Hauer,
Dominik Fischer, Walter Wöhrle, Matthias Waidele (KSC Vorstandschaft)
Schulungsraum I
Schulungsraum II