Gas-Austritt in Einfamilienhaus in der Eisweierstrasse

(Wö) Am Montag den 25.04.2022 wurde die Feuerwehr Schenkenzell um 15.00 Uhr zu einem Gas-Austritt in der Eisweierstrasse gerufen. Der Bauherr, des noch im Rohbau befindlichen Hauses, bemerkte einen starken Gasgeruch, woraufhin er das Bauamt der Gemeinde informierte.

Kommandant Andreas Haag überprüfte mit einem Gasmessgerät die Lage und alarmierte die Feuerwehr nachdem dieses angeschlagen hat.

Die Kameraden der Feuerwehr evakuierten die umliegenden Gebäude und sicherten die Einsatzstelle weiträumig ab.  Ein Techniker des Gasversorgers traf eine halbe Stunde später ein und sperrte die Gasleitung. Das Wohngebäude konnte danach gelüftet und auch sicher betreten werden.

Mutmaßlich wurde bei Grabarbeiten die Gasleitung vor dem Haus beschädigt und das Erdgas konnte über die Leerrohre der Mehrsparteneinführung in das Haus strömen.

Abschließend wurde im betroffenen Haus und den Nachbargebäuden nochmals die Gaskonzentration gemessen und die Einsatzstelle gegen 16.30 Uhr an den Gasversorger übergeben.

Die Feuerwehr Schenkenzell war mit 18 Mann und 2 Fahrzeugen im Einsatz. Ein Rettungswagen des DRK stand ebenfalls an der Einsatzstelle bereit.